Tango Argentino lernen München, Tango lernen München, Tango Kurs München, Milonga München, Tango tanzen München, Tango Privat

Hygienekonzept Tango genial

Hier findet ihr alle wichtigen Infos zu den Hygieneregeln bei Privatstunden, Kursen, Practicas und Milongas.

Tango Argentino lernen München, Tango Argentino tanzen München, Tango Kurs München, Tango Privatunterricht München, Tango

Hygienerichtlinien Tango genial

Bitte lest euch vor der 1. Stunde die entsprechenden, unten aufgeführten Hygieneregeln aufmerksam durch und haltet euch an die Verhaltensweisen während eures Besuches.

Bitte geht verständnisvoll und verantwortungsbewusst damit um, denn nur so könen wir Tango- und Tanzlehrer euch die Stunden und Veranstaltungen ermöglichen. 
Durch Nichtbeachten gefährdet ihr nicht nur euch und andere, sondern riskiert auch, dass eurem Tango-Lehrer die Genehmigung entzogen wird.

Lasst uns zusammenhalten!

Hygienekonzept - Kurzfassung

- Bei Ankunft und im Eingangsbereich bitte Maske tragen (kann im Saal abgenommen werden)
- Bei Ankunft und vor dem Verlassen bitte Hände waschen
- zu anderen Paaren mind. 1,5m Abstand halten
- feste Tanzpaare* mit vorheriger Anmeldung
- eigene Getränke mitbringen


* aktuelle Infos zur Gruppenbildung: Es dürfen Gruppen gebildetet werden, innerhalb derer die Partner getauscht werden können. Voraussetzung: pro Gruppe max. 2 Haushalte
Nach aktueller Gesetzteslage (6. bayIfSMV, Stand 02.08.20) ist eine Gruppenbildung beim Kontaktsport und ohne feste Gruppenteilnehmer nicht zulässig, wenn die Personen aus mehr als 2 Haushalten stammen:

§ 9 Sport 

(1) Sportausübung ist unter Einhaltung der folgenden Voraussetzungen zulässig: 

1. Der Sport ist kontaktfrei durchzuführen; dies gilt nicht

...

b) unter der Voraussetzung einer Kontaktdatenerfassung gemäß Rahmenhygienekonzept Sport für das Training in festen Trainingsgruppen; dabei darf die Trainingsgruppe in Kampfsportarten, in denen durchgängig oder über einen längeren Zeitraum ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist, höchstens fünf Personen umfassen

Da weder feste Trainingsgruppen vorliegen, noch Tango eine Kampfsportart ist (...), regele ich die Gruppengrößen entsprechend der oben genannten Definition. Die max. Personenzahl einer Gruppe liegt nach §2 bayIFSMV bei 10 Personen, bestehend aus max. 2 Hausständen oder Familienangehörigen:

§ 2 Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum 

(1) Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur gestattet

1. mit Angehörigen des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartnern, Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandten in gerader Linie, Geschwistern sowie Angehörigen eines weiteren Hausstands, oder

2. in Gruppen von bis zu 10 Personen.



Hygienekonzept bei Tango genial 

zur Eindämmung der Corona-Pandemie (SARS-CoV-2, COVID-19), aktualisiert 22.06.2020

 

Inhaberin und Ansprechpartnerin zum Infektions- und Hygieneschutz: 

aus Datenschutzgründen hier nicht angegeben. Ihr bekommt die Daten sowie das Konzept als pdf auf Anfrage von mir.

 

 

Zum Schutz Kursteilnehmer und engagierten Gastlehrern vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-10 Virus verpflichtet sich Tango genial die folgenden Grundsätze zum Infekionsschutz und Hygieneregeln einzuhalten. Dieses Konzept ist Grundlage für die Durchführung des Tango-Schulbetrieb bei Tango genial in den Maillinger Studios München, Maillinger Str. 6, sowie in der Ballettschule Esther München, Machtlfinger Str. 10.

1.       Organisatorisches

- Alle Kursteilnehmer und Gastlehrer werden vor dem ersten Betreten des Tanzstudios hinsichtlich der hier aufgeführten Maßnahmen unterrichtet. Eine Bestätigung das vorliegende Hygienekonzept gelesen und verstanden zu haben, so wie die Zusage die Maßnahmen einzuhalten, wird von jedem Kursteilnehmer und Gastlehrer vorab in Schrift- oder in Textform eingeholt.

- Personen mit unspezifischen  Allgemeinsymptomen und/oder akuten respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere, sowie Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen, sind vom Betreten der Tanzsport-Einrichtungen ausgeschlossen.


- Gegenüber Personen, die die Vorschriften nicht einhalten, wird konsequent vom Hausrecht Gebrauch gemacht.

- Die Ansprechpartnerin zum Infektions- und Hygieneschutz kontrolliert die Einhaltung des Konzeptes und ergreift bei Nichtbeachtung entsprechende Maßnahmen.


 

2.       Infektionsschutz und Hygieneregeln

- Wo immer möglich ist ein Mindestabstand von 1,5m zwischen Personen einzuhalten. Die Kursteilnehmer werden darauf hingewiesen, dass die Nichteinhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Metern nur den Personen gestattet ist, für die im Verhältnis zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung nach §3, 5. BaylfSMV, nicht gilt.
 
 - Die maximale Teilnehmerzahl, inkl. Lehrerpaar, berechnet sich nach Raumgröße. Pro Tanzpaar stehen mind. 9 qm Tanzfläche zu Verfügung. 

- Wo ein entsprechender Abstand nicht durchgehend gewährleistet werden kann, sind von allen Beteiligten Mund-Nase-Bedeckungen zu tragen. Aus Hygienegründen und zum Schutz der Umwelt müssen Teilnehmer ihre Mund-Nase-Bedeckung selbst mitbringen. Es wird gebeten nach Möglichkeit eine wiederverwendbare, waschbare Bedeckung zu nutzen.

- Besonders im Eingangsbereich und beim Betreten der Sanitäranlagen ist die Bedeckung verpflichtend.

- Ist bei Ankunft der Eingangsbereich belegt, ist vor der Türe zu warten, bis der jeweilige Lehrer Auskunft über die Saalbelegung erteilt und somit Einlass und einen zügigen Durchschritt des Eingangsbereiches gewährt. Ein Aufenthalt im Eingangsbereich ist nicht gestattet.

- Es wird darauf hingewiesen, dass jeder Teilnehmer und Lehrer vor und nach jeder Kursstunde dazu verpflichtet ist, die Hände gründlich mit Seife zu waschen.

- Desinfektionsmittel und Einmalhandtücher werden von Tango genial außerdem bereitgestellt, sofern dies nicht durch die Betreiber der Studios bereits gewährleistet wird.
 
 - Eine Kurseinheit beträgt höchstens 60min. Milongas und Practicas werden hier wie Kurseinheiten behandelt.

- Vor und nach jeder Kurseinheit werden alle Fenster geöffnet und Lüftungsanlagen eingeschalten um für ausreichend Belüftung zu sorgen. Sofern der Lärmschutz sowie die Witterung es zulassen, sind die Fenster auch während des Kurses geöffnet zu lassen. Zwischen 2 Kurseinheiten wird je eine Pause von 15min eingeplant, um einen ausreichenden Frischluftaustausch zu gewährleisten.

- Die Umkleiden können nicht genutzt werden. Die Kursteilnehmer werden gebeten, bereits in passender Kleidung zu erscheinen. Schuhwerk kann im Tanzsaal gewechselt werden. 

 


3.       Maßnahmen zur Kontaktaufnahme

- Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles zu ermöglichen, ist eine Dokumentation mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit einer Person je Hausstand und Zeitraum des Aufenthaltes zu führen.

- Die Kursteilnehmer erhalten diese Informationen ebenso über den jeweiligen Lehrer und sind verpflichtet, mit diesem Kontakt aufzunehmen, sollte eine nachträglich identifizierte Covid-19-Infektion bekannt wird. 

- Eine Übermittelung dieser Informationen darf ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung auf Anforderung gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden erfolgen.

- Die Dokumentation wird beiderseits so verwahrt, dass Dritte sie nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Veränderung geschützt sind. Die Daten sind nach Ablauf eines Monats nach der letzten Kursstunde, zu vernichten.






Auf Anfrage schicke ich euch das Konzept gerne auch als pdf zu.

Wenn ihr Fragen habt, meldet euch bitte gerne bei mir!